Eisenbahnmuseen in Tschechien

Nationales Technisches Museum Prag
Im Hauptgebäude des Museums befinden sich 8 Dauerausstellungen und ca. fünftausend Sammlungsexponate. Die Exposition zur Verkehrsgeschichte ist die umfangreichste Ausstellung des Nationalen Technischen Museums. Für Fans des Eisenbahnverkehrs warten hier 13 Eisenbahnfahrzeuge, hiervon 8 Dampflokomotiven.

Museum der öffentlichen Verkehrsbetriebe Prag
Im Straßenbahndepot in Prag-Střešovice befindet sich eine einzigartige Sammlung aus ca. vierzig historischen Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs, ergänzt um Modelle, Fotografien, historische Dokumente, Fahrkarten und Pläne. Den Besuch des Museums können Sie mit einer Fahrt in einer historischen Trambahn noch interessanter gestalten.

Minenausstellung Schacht Chrustenice
In hunderten Metern zugänglicher Gänge bestaunen Sie eine ganze Reihe einzigartiger Ausstellungsstücke, die die ruhmreiche Vergangenheit des Bergbaus und des Grubenwesens in dieser Region illustrieren. Teil der Besichtigung ist auch eine Fahrt mit einem Grubenzug. Vor dem Einstieg in die Unterwelt befindet sich eine Ausstellung über die Steinbrüche Amerika und Mořina.

Museum über die Förderung und den Transport von Kalkstein im Naturschutzgebiet Český kras – Freilichtmuseum Solvay Kalkbruch
Das Museum befindet sich in freier Natur und besteht aus einigen Objekten ehemaliger betrieblicher und technologischer Gebäude sowie aus einer sanierten Schmalspurbahn. In dem aufgegebenen Kalksteinbruch Paraple sind Gebäude mit Resten technologischer Anlagen zu sehen.

Eisenbahnmuseum Zlonice
In der Gemeinde, der der Bewunderer der Eisenbahn und große tschechische Komponist Antonín Dvořák seine erste Symphonie widmete, befindet sich ein Museum mit einer Ausrichtung auf Industrielokomotiven, Lastwagen und Sicherheitseinrichtungen aus der Zeit von vor 1939. Zu Bestaunen ist hier unter anderem eine Sammlung von Dampflokomotiven, die in der Zuckerrübenindustrie zum Einsatz kamen.

Museumseisenbahn Zubrnice
Auf dem Bahnhof des Ortes Zubrnice befindet sich ein kleines Eisenbahnmuseum mit einer Dauerausstellung über die Strecke V.Březno - Verneřice - Úštěk, mit einem kleinen Verkehrsbüro mit zeitgenössischer Ausstattung, einigen historischen Draisinen, einem Schienenkran aus dem Jahr 1877, einem Kippwagen der Marke Talbot von 1931 und anderen Schienenfahrzeugen.

Exposition des Pardubitzer Vereins für die Geschichte des Eisenbahnverkehrs
Der Verein pflegt zwei Motorwagen der Reihe M131.1 und einen Anhänger Typ BDlm. Seine Sammlung umfasst des Weiteren einen Trolleybus der Marke Škoda 9 Tr HT26 Nummer 353. Zu den weiteren Ausstellungsstücken zählen ein Schleppwagen B40, ein Stellbock (zur Bedienung einer Signaleinrichtung), eine Tafel einer Haltestelle des öffentlichen Personennahverkehrs oder ein Wagen der Marke Tatra 111.

Museumsausstellung für Kommunikations- und Sicherheitstechnik Hradec Králové
Diese Dauerausstellung für Kommunikations- und Sicherheitstechnik im ostböhmischen Hradec Králové (Königgrätz) besteht aus einem Außenteil (Signalanlagen, Gleisbremsen, Kompressorenraum, Tonsignal) und einem überdachten Ausstellungsteil (Verkehrsbüro, Ausstellung zur Entwicklung der Kommunikations- und Sicherheitstechnik etc.).

Eisenbahngesellschaft – Lokomotivschuppen Jaroměř
Nahe dem Bahnhof Jaroměř finden Sie eine einhundert Jahre alte Rotunde eines ursprünglichen Lokschuppens für Dampflokomotiven, die einige Dampfloks, eine elektrische Akkumulatoren-Lokomotive der Marke Ringhoffer von 1916, eine Autodraisine und weitere Exponate aus der Glanzzeit der Dampflokfahrt beherbergt.

Museum für Industrieeisenbahnen Mladějov
Die Hauptausstellung des Museums für Industrieeisenbahnen befindet sich im mährischen Mladějov, wo sich eine ca. 11 km lange Bahnstrecke mit einer Spurweite von 600 mm erhalten hat, die durch die herrliche Landschaft der Region um Svitavy führt. Im Museum befinden sich über 30 Lokomotiven und einige Dutzend historische Wagen.

Technisches Museum Brünn
Das Technische Museum in der mährischen Metropole Brünn dokumentiert nicht nur die Geschichte, sondern auch die Gegenwart des Stadtverkehrs. Die Sammlung von historischen Fahrzeugen des innerstädtischen Nahverkehrs wird systematisch um bisher betriebene Fahrzeugtypen erweitert. Im Eigentum des Museums stehen zudem 4 Expositionen in der Umgebung Brünns.

Verkehrsbetriebe Ostrava, Depositorium historischer Fahrzeuge
Die Verkehrsbetriebe der Stadt Ostrava, der Dopravní podnik Ostrava a. s., erhält in Kooperation mit dem Verein der Freunde des öffentlichen Nahverkehrs eine kleine Sammlung historischer Straßenbahnen, Trolleybusse und Autobusse in betriebstüchtigem Zustand. Das älteste Ausstellungsstück ist der Straßenbahn-Motorwagen Nr. 25 von 1919.

Kontakt

T: +420 313 537 700
E: info@cdmuzeum.cz

Öffnungszeiten 2018:
29.3. – 30.4., 1.10. – 28.10.
samstags, sonntags und feiertags
9:30 - 15:00

1.5. – 31.5., 1.9. – 30.9.
samstags, sonntags und feiertags
9:30 - 17:00

1.6. – 30.6.
dienstags - sonntags
9:30 am - 5:00 pm, (15:00 im Mo - Fr)

1.7. – 31.8.
dienstags - sonntags
9:30 am - 5:00 pm
Wo finden Sie uns

Mit der Bahn ins Museum

Von:
Wohin:
Über:
Datum:
Uhrzeit:
 

Wussten Sie schon, dass...?

die Eisenbahn im Jahr 1870 nach Lužná u Rakovníka kam.